Landesturnier in Bad Segeberg 2010

Dieses Jahr war es endlich soweit der RuFV Husbyharde schickte eine große Mannschaft zum Landesturnier in Bad Segeberg. Diese Mannschaft bestand aus 2 Dressurreitern (Lia Gröschl und Catharina Petersen), 2 Springreitern (Claudia Hinrichsen und Anne- Carolin Foit) und 2 Geländereitern (Henrika Petersen und Christin Theilen). Schon am Donnerstag fuhren die ersten aus Husby los Richtung Segeberg, da die Dressur- und Geländeprüfungen schon am Freitag waren. Nach 2 Stunden fahrt kamen alle an der schönen Ferienwohnung in Fahrenkrug an, wo natürlich als erstes die Pferde versorgt wurden, um danach auch die Ferienwohnung zu erkunden. Nachdem alles ausgeräumt war fuhr man auch schon die direkt zur Geländestrecke um diese schon einmal abzugehen und sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Unsere Geländereiter ließ das alles natürlich ganz cool, wo andere sagten da würde ich im Leben nicht rüberspringen. Dann ging es auch wieder zurück zur Ferienwohnung wo man bei Essen und dem ersten Sekt den Abend ausklingen ließ.
Am Freitag ging es schon recht früh wieder los da die Dressurprüfung schon um 8.00 Uhr war, also die Pferde ab auf den Hänger und los zum Turnierplatz.
Nachdem die Dressurprüfung der Klasse A bewältigt war bekamen wir Wertnoten von 7,0 und 5,8.
Nun wurden die Dressurpferde wieder zurück gebracht um so langsam die Geländepferde fertig zu machen da als nächstes die Geländeprüfung um
13.00 Uhr anstand.
Auch hier kamen unsere Reiter sehr gut durch und hatten insgesamt nur 0,8 Straffehler da sie 4 Sekunden über der Zeit waren. Um 17.00 Uhr war die Geländeprüfung beendet und es ging zurück zur Ferienwohnung wo alle gemütlich beim Essen zusammen saßen. Da am Samstag keine Prüfung für uns an standen konnte man den Abend sehr gemütlich ausklingen lassen und am Samstag auch schön ausschlafen. Nach einem zünftigem Frühstück ging es Samstag aber trotzdem auf den Turnierplatz da man sich natürlich auch die gegnerischen Mannschaften anschauen wollte. Am Samstag reiste auch unsere 2. Springreitererin an und alle konnten nun gemeinsam die Vorbereitung für Sonntag treffen wo die Mannschaftsdressur und das Springen anstand, als alle Pferde fertig ein geflochten und alles Lederzeug fertig geputzt war ging es Abends in das Restaurant „Einstein“ in Segeberg zum Mannschaftsessen.
Danach fuhr man zum Turnierplatz da um 20.00 Uhr das Mannschaftsspringen der Reiterbünde stattfand, wo wie jedes Jahr eine super Atmosphäre auf der großen Tribüne herrschte, da natürlich jeder Verein für seinen Reiterbund war.
Als wir zur Ferienwohnung zurück kehrten war die Freude groß als man sah das unsere „Vermieter“ uns im Garten ein Lagerfeuer angezündet hatten, wo dann alle noch gemütlich drumherum saßen.
Nun am Sonntag war es soweit die Mannschaftsdressur stand an, alle kontrollierten noch einmal Pferde, Ausrüstung und Reiter ob auch alles einheitlich aussah, was in dieser Prüfung auch gewertet wird.
Dann ging es in die Prüfung und alles lief so super das sogar die Schlachtenbummler am Rand Gänsehaut vor Freude bekamen. Dann kamen endlich die Wertnoten, Herausbringen der Mannschaft (8,0), Sitz und Einwirkung der Reiter (8,0), Rittigkeit der Pferde (7,5) und Bahndisziplin (9,4!)
Alle waren sehr glücklich mit diesen Traumnoten.
Als nächstes stand das Springen auf dem Programm hier gingen unsere Reiter mit 17 Strafpunkten raus und Claudia erreichte sogar den 3.Platz in diesem Springen.
Nun hieß es nur noch auf den großen Aufmarsch aller Mannschaften zu warten welcher um 17.00 Uhr war.
Unsere Mannschaft erreichte nach allen Teilprüfungen letztendlich einen sehr guten 11. Platz von 22 Mannschaften.
Wir hoffen auch im nächsten Jahr wieder eine große Mannschaft nach Bad Segeberg schicken zu können und freuen uns schon jetzt darauf.

Hier geht's zu den Bildern